Erster Schultag für 84 Erstklässler

Montag, 10. August 2015

Erster Montag nach den Sommerferien, das Schulhaus Altenburg flirrt förmlich in erwartungsvoller Energie: Das Begrüssungsritual für die neuen 1.-Klässler ist ein Happening nicht nur für Kinder, Eltern, Omis und Opas, sondern auch für uns  Lehrerinnen!

Punkt 10 Uhr, alle Klassen haben sich auf dem roten Sportplatz eingefunden, cooler Sound aus dem Verstärker,  strahlend gelbe Papierblumen flattern an den Torbögen: Ja, jetzt ziehen sie wieder ein, Buben und Mädchen mit klopfenden Herzlein und bereit, die Welt der Grossen zu erobern. In Zweierreihen durchschreiten sie die Tore, die einen keck, die andern schüchtern, aber alle von dem innigen Wunsch beseelt, endlich in die Schule zu dürfen!

Arnold Messmer, der Schulleiter, heisst die neuen Kinder und ihre Eltern herzlich willkommen, sorgfältig überreichen dann ältere Schulkinder den Neuen eine Sonnenblume und wie jedes Jahr wird diese Gemeinschaft mit dem „Altenburgerlied“ besiegelt: „Mir gänd eus d’Hand und stönnd alli zäme!“

Für die Fotosession verwandelt sich die Menge in einen surrenden Ameisenhaufen, jeder Klick will das Glück festhalten, das sich in diesem Moment im Kosmos jeder Familie abspielt.

Wir Lehrerinnen aus dem Schulhaus Altenburg wünschen allen Kindern und ihren Familien viel Freude auf der abenteuerlichen Reise des Lernens...