Juhuii, Sporttag!

Donnerstag, 24. September 2015

Endlich Sporttag - mit Leichtathletik und Spielen für alle 1. bis 4. Klässler. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich riesig auf die Wettkämpfe, schliesslich hatten sie intensiv dafür trainiert.

"Juhuii!", rief eine Erstklässlerin, als sie beim Weitsprung im Sand landete und strahlte über das ganze Gesicht. Es war ihr erster Sporttag und sie genoss ihn sichtlich. Und so ging es auch den anderen Kindern. Überall lachende und strahlende Gesichter. Auch bei den Eltern, die ihren Kindern voller Stolz zuschauten und sie lauthals anfeuerten.

Die 1. und 2. Klässler massen sich am Morgen in Leichtathletik - Weitsprung, 60-Meter-Lauf, Ballwurf und Stafette. Dazwischen fingen sie mit grossen Einkaufstaschen Bälle - stolz auf jeden Ball, der in der Tasche landete. Höhepunkt war das Tanzen mit Noemie Hauser. Im Nu studierten die Kinder zwei Tänze ein und hüpften und tanzten über die Altenburg-Wiese. Am Nachmittag war Spiel und Spass angesagt. Reifen über ein Brett balancieren, Sackhüpfen, Wasser transportieren und wie Tarzan durch die Turnhallen schwingen.

Für die 3. und 4. Klässler hiess es am Vormittag Unihockey. Der Turniersieg war hart umkämpft, wurde aber sehr fair ausgetragen, da waren sich die Schiedsrichter einig. Der Nachmittag gehörte der Leichtathletik. So mancher hatte sich das Ziel gesetzt, schneller zu rennen und weiter zu springen und zu werfen wie letztes Jahr. Mitmachen ist toll. Gewinnen - und sei es gegen sich selbst - ist halt noch toller.

Es war ein rundum gelungener Tag. Danke allen Eltern, allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung. Ohne Sie wäre der Sporttag so nicht möglich gewesen.