Lesenacht: In allen Farben

Donnerstag, 15. November 2018

Auf allen Farben konnte man dieses Jahr ins Schulhaus hineinhüpfen. Die Froschfussfarbkleckse waren überall in den Eingängen verteilt. Dort gab es ein Eingangsspiel, bei dem die Kinder auf einer gewürfelten Froschfussfarbe hineinhüpfen konnten. Da konnten sich alle vor dem gemütlichen Teil nochmal so richtig austoben.

Dann konnten alle in ihre Ateliers gehen, um die ausgewählten Geschichten zu hören. Mit einem Kuscheltier unter dem Arm, teilweise auch einer Decke oder sonstigem gemütlichem Zubehör, konnte man sich in den Klassenzimmern zur Abwechslung mal so richtig nebeneinanderkuscheln und einnisten. Völlig entspannte und gespannte Kinder schauten und hörten den Leserinnen und Lesern zu. In einigen Zimmern befand man sich unter einem Zelt aus Tüchern. In anderen konnte man es sich auf Matratzen, Decken oder Teppichen gemütlich machen. Farbige Kleckse oder farbig dekorierte und abgedunkelte Zimmer sorgten für die richtige Stimmung, passend zum farbenfrohen Thema.

Spannend war es, die tollen Erzählungen zu hören. Manchmal erzählten die Leserinnen und Leser so lebhaft und spannend, dass man sich fast so fühlte, als wäre man mittendrin in der Geschichte. Es gab auch viele theatralische und dramatische Momente zum Lachen und zum Zittern.

Nach dem zweiten Atelier gingen alle Kinder wieder zufrieden zu ihren Klassenlehrpersonen. Dort gestalteten sie noch ein Lesezeichen. Diese bemalten Lesezeichen werden im ganzen Schulhaus vermischt und wieder verteilt. Jeder konnte somit ein Andenken für jemand anderes gestalten. Ganz zu unserem Thema „mitenand - fürenand".