Aktuell

Partnerschuljahr: Die Studierenden sagen "Danke Altenburg"

26.05.2022

Seit letztem Sommer sammeln 13 Studierende der FHNW an der Primarschule Altenburg Erfahrungen im Unterrrichten. Nun neigt sich das sogenannte Partnerschuljahr dem Ende zu. Zeit für ein Fazit - geschrieben von den Studierenden selbst.

Bald ist es so weit, und das Ende des Partnerschuljahres kommt immer näher. Für einige von uns ist es eine traurige Wahrheit. Andere freuen sich bereits auf das nächste Praktikum, das uns erwartet oder auf eine eigene Anstellung in einer Primarschulklasse. In unserem Partnerschuljahr konnten wir viele Erfahrungen in diversen Klassenstufen sammeln. Gemeinsam mit unseren Praxislehrpersonen haben wir die Entwicklung und den Lernprozess der einzelnen Schüler und Schülerinnen miterleben und sie auch in schwierigen Zeiten begleiten dürfen. Im Laufe der Zeit konnten wir während dem Unterrichten immer mehr Sicherheit aufbauen. Auch wenn die Lektion nicht nach Planung verlief, versuchten wir motiviert zu bleiben und das beste daraus zu machen. Zudem durften wir bei einigen Elterngesprächen dabei sein, bei denen wir eine mögliche Vorgehensweise kennengelernt haben. In unserer Studierendengruppe haben wir während den Pausen einen guten Austausch von herausfordernden sowie lustigen Erlebnissen im Unterricht gepflegt. Wir sind sehr froh, dass wir in der Primarschule Altenburg willkommen sind und bereits zu Beginn des Schuljahres so offen im Team aufgenommen wurden. Schulausflüge wie Skaterpark, Zoo, Schlittschuhfahren, Biberexkursion und Schulreise haben den Klassenzusammenhalt gestärkt und für lustige und gemeinsame Momente gesorgt.
Die Kinder sind uns immer näher ans Herz gewachsen, wobei der Abschied bestimmt schwer sein wird. Es ist uns aber eine Freude, Ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Bildungsweg zu wünschen.
Ein grosses Danke an alle: Schülerinnen und Schüler, Praxislehrpersonen, Mentor, Reflexionsleitung, Lehrerteam und Schulleitung.

 

Weitere News