Erlös aus dem Znünimärt gespendet

Was für eine Freude und was für ein Erfolg! Der Znünimärt - super organisiert vom Schülerrat - hat 750 Franken eingebracht. Wir sind alle mächtig stolz!

Im letzten Schülerrat des Jahres dürfen die KlassenvertreterInnen nun entscheiden, was sie mit dem Erlös machen wollen. Ein Teil soll für Pausenspiele verwendet werden. Voller Stolz tragen die SchülerrätInnen ein 20-Franken-Nötli zurück in ihre Klassen. Jede Klasse darf selber entscheiden, was sie davon kaufen möchte. Der Rest des Geldes wird gespendet. Die SchülerratsvertreterInnen können sich nicht entscheiden, wer den Erlös erhalten soll. Schliesslich hört sich alles gut und wichtig an. Also entscheiden sie sich, das Geld zu dritteln. Und so dürfen sich die Spitalclowns, die Berghilfe und die Institution Sternschnuppe über eine Spende freuen.

Liebe Schülerrätinnen und Schülerräte, danke für die tolle Arbeit, die ihr dieses Jahr für das Altenburg geleistet habt. Ihr habt das super gemacht. Danke auch an Gisela Neumann und Irene Berends, die den Schülerrat geleitet haben.